STM32F429

STM32F429

Der STM32F429 ist eine ARM-CPU (32bit ARM-Cortex-4) von ST.

Sie besitzt 2MB Flash und 256kByte RAM und läuft mit maximal 180 MHz.

Als Evaluation Board gibt es das “STM32F429-Discovery”, das im Moment 30 EUR kostet und eine Programmier/Debug-Interface schon mit auf der Platine hat.

Auf dem Discovery selbst sind verbaut :
1 STM32F429ZIT6
1 ST-Link/V2 (Programmier- und Debug-Interface)
2 User-LEDs
1 User-Button
1 Drehraten-Sensor (3 Achs)
1 Mini-USB Anschluß zum Programmieren/Debugen
1 Micro-USB-Anschluß für USB-OTG (z.B. um einen USB-Stick anzuschließen)
1 Grafik-LCD mit 2,4 Zoll und Touch (QVGA 320 x 240 Pixel) mit 262k Farben
1 SD-RAM (64MBit)

Das Board besitzt noch zwei 2x32pol Stiftleisten, auf denen fast alle Signale der CPU aufgelegt sind.

Als Entwicklungsumgebung benutze ich die kostenlose CooCox IDE (mit Eclipse Editor) mit der ich bisher sehr zufrieden bin.

Alle Librarys die ich für den STM32F429 hochlade sind nur mit CooCox getestet. Falls also mit einer anderen IDE ein Fehler auftaucht könnt Ihr ja kurz bescheid sagen.

9 Antworten auf STM32F429

  1. Joerg B. sagt:

    ST scheint einen kompletten Umbruch was die Libs angeht zu machen.
    STM32Cube firmware for STM32 F4 series (HAL drivers, USB, Ethernet, File System, …) (UM1730)
    http://www.st.com/web/en/catalog/tools/PF259243#

  2. Joerg B sagt:

    Hallo Uwe,
    wie wäre es wenn du das mal auf Cocoox portierst?
    Eine gute alternative zu emWin

    http://winfred-lu.blogspot.de/2014/05/ugfx-notepad-on-stm32f429i-discovery.html

  3. Lohmann sagt:

    Ich habe mir das STM32F4Discovery mit dem STM32F429ZIT6 zugelegt
    aber unter CoIDE ist der STM32F429ZIT6 nicht aufgelistet.
    Wie kann ich den STM32F429ZIT6 unter CoIDE einbinden ?

  4. Lohmann sagt:

    Hallo ich habe einen Lösungsansatz,
    es können scheinbar alle STM32F40X und STM32F41X
    verwendet werden. Es ist dabei aber nur 1MB Flash memory
    programmierbar. Habe schon den ersten Test (LED Blinken)
    mit COIDE (COOCoX und gcc-arm-none-eabi-4_8-2014q2-20140609-win32)
    gemacht.

  5. Willi F sagt:

    Hallo Uwe,
    vielen Dank für deine kleinen Projekte, haben mir sehr geholfen!

    Der STM32F429 wird jetzt endlich von CoIDE unterstützt, hier kannst du dir ansehen wie man die Liste aktualisiert:
    http://www.coocox.org/forum/topic.php?id=4531&page=2
    CoIDE muss danach neugestartet werden!

    Leider wird derweil nur der Chip unterstützt, das Board noch nicht.
    Ob man jetzt mehr als 1MB Flash haben kann habe ich leider noch nicht getestet!

  6. Daniel sagt:

    Hallo zusammen,
    im Moment spiele ich mit dem STM32F429I-Disco Board. Wie ich den Bootloader Hardware mäßig ansteuern und über das STM Flashprogramm über eine RS232 flashen kann, habt Ihr hier echt gut beschrieben.
    Meine Frage, kennt sich hier jemand mit dem Bootloader aus, wenn ich über entsprechende Befehle an die Adresse im Speicher (also wo der Bootloader liegt) springen kann und somit mein Programm über die Schnittstelle flashen kann? Und dann natürlich auch noch den entsprechenden Befehl um vom Bootloader dann in mein “eigentliches Programm” zu springen (also Softreset)?
    Oder ist ein Flashen mit Bootloader nur wie hier beschrieben möglich?
    Vielen Dank.
    Mfg Daniel

  7. Alexander sagt:

    How to convert YcbCr (or BT.656) on DCMI of F429 to RGB?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ fünf = acht

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>