15-Show (Scope-Clock per STM32F4)

Hier ein Beispiel wie man die ScopeScreen Library einsetzen kann.

Die Scope-Clock soll nur ein Demo sein und läuft aus dem Grund nicht per RTC sondern einfach per Sysclock im 1sec Rythmus.

Jede Sekunde wird das Ziffernblatt und die Zeiger neu gezeichnet.
Wegen der SIN,COS Berechnung wird die Math.h benötigt und per “-lm”
in den Linkereinstellungen hinzugefügt.

Bild :

scope_clock

Hier der komplette CooCox-Projektordner zum download :

Show_15_ScopeClock


3 Antworten auf 15-Show (Scope-Clock per STM32F4)

  1. Joerg B. sagt:

    Abnehmender Mond? ;)

    • admin_ub sagt:

      Hä ?!? … steh, auf der Leitung.

  2. Joerg B. sagt:

    Die rechte Seite sieht flacher aus… Wie dein abnehmender Mond …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.