37 in 1 Sensor Kit

Hallo Mikrocontroller Fans,

ich habe über eBay dieses 37 in 1 Sensor Kit geordert, um damit die STM32F746 Libs auf Basis von STM32Cube aufzubauen. Ja ich weiß, der STM32F7 ist dafür völlig „oversized“ – aber für mich ist das ein schöner Einstieg;) Und möglicherweise ist es ja auch ein schöner Einstieg für Umsteiger vom Arduino zum ARM STM32;)

Beschreibung:

Diese Sensoren sind typischerweise für Arduino Projekte gedacht und es gibt auch eine schöne Wiki Seite dazu, welche insgesamt 40 +4 Sensoren im Detail beschreiben: SensorKit X40

In meinem Kit sind 37 Sensoren enthalten, welche ich an das STM32F746 Discovery anschließen werde. Wie ich finde ein super günstiges Paket für Experimente. Ich habe mich für die Version mit  Aufbewahrungsbox entschieden, und dafür noch ein paar Euros dazu bezahlt. Ohne Aufbewahrungsbox kostest das Kit ca. 11,50 EUR.

Lieferinhalt:

  1. KY-001 Temperatur Sensor Modul
  2. KY-002 Erschütterungs-Schalter Modul
  3. KY-003 Hall Magnetfeld-Sensor Modul
  4. KY-004 Taster-Modul
  5. KY-005 Infrarot Transmitter Modul
  6. KY-006 Passives Piezo-Buzzer Modul
  7. KY-008 Lasersensormodul
  8. KY-009 RGB LED SMD Modul
  9. KY-010 Lichtschranken-Modul
  10. KY-011 2-Farben (Rot+Grün) 5mm LED Modul
  11. KY-012 Aktives Piezo-Buzzer Modul
  12. KY-013 Temperatur-Sensor Modul
  13. KY-015 Kombi-Sensor Temperatur+Feuchtigkeit
  14. KY-016 RGB 5mm LED Modul
  15. KY-017 Neigungsschalter Modul
  16. KY-018 Fotowiderstand Modul
  17. KY-019 5V Relais Modul
  18. KY-020 Neigungs-Schalter Modul
  19. KY-021 Mini Magnet Reed Modul
  20. KY-022 Infrarot Receiver Modul
  21. KY-023 Joystick Modul (XY-Achsen)
  22. KY-024 Linear magnetic Hall Sensor
  23. KY-025 Reed Modul
  24. KY-026 Flammen-Sensor Modul
  25. KY-027 Magic Light Cup Modul
  26. KY-028 Temperatur Sensor Modul (Thermistor)
  27. KY-029 2-Farben (Rot+Grün) 3mm LED Modul
  28. KY-031 Klopf-Sensor Modul
  29. KY-032 Hindernis Detektor Modul
  30. KY-033 Tracking Sensor Modul
  31. KY-034 7 Farben LED Flash-Modul
  32. KY-035 Bihor Magnet Sensor Modul
  33. KY-036 Metall-Touchsensor Modul
  34. KY-037 Mikrofon Sensor Modul (hohe Empfindlichkeit)
  35. KY-038 Mikrofon Sound Sensor Modul
  36. KY-039 Herzschlag Sensor Modul
  37. KY-040 Kodierter Drehschalter (Rotary Encoder)

Was sagt Ihr dazu?

LG, Manfred

PS: Falls Ihr noch Verbindungskabel braucht, empfehle ich diese vom selben Händler, und ein Breadbord ist für den einfachen Testaufbau ebenfalls empfehlenswert;) Oder vielleicht gleich das UNO R3 Starter Kit Extension Board.

 


Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu 37 in 1 Sensor Kit

  1. ungres sagt:

    Hallo Manfred,
    das finde ich SUUUPER denn ich habe mir auch einen 37 in 1 Sensor Kit bestellt.

    Wird wohl ein paar Wochen aus China dauern!

    Es wäre Toll wenn Sie die Bauteilbezeichnungen der verwendeten Sensoren mit zu den Libs angeben würden.

    mfg

    ungres

    • admin_mb sagt:

      Hi ungres,
      wenn du heute bestellt hast, wird die Lieferung zwischen Anfang April und Mitte Mai bei dir eintreffen;)
      Hast du auch an die Verbindungskabel gedacht? Wenn nein, bitte noch nachbestellen. Ich hab mir diese vom selben Händler gekauft.
      Die Librarys werde ich nach der KY-Nummer der jeweiligen Module benennen, also z.B. UB_STM32F7_KY001.zip für das KY-001 Temperatur Sensor Modul.

  2. ungres sagt:

    Hallo Manfred,
    es ist ein guter Hinweis aber ich besitze Dupont Verbindungskabel in allen versionen.

    Das verwenden von einem Breadbord würde ich auch empfehlen.

    Auf eine Externe Spannungsquelle kann mann wahrscheinlich verzichten.

    Der Strom vom STM32F746 Discovery sollte für diese Sensoren ausreichen.

    ps.: Welchen Spannungspegel (3,3v oder 5,0v) werden Sie für die Sensoren verwenden?

    mfg

    ungres

  3. Juergen sagt:

    Wie meinst Du das eigentlich mit F7 Libs auf Basis von STM32CubeF4?
    Du meinst wahrscheinlich eher auf Basis von CubeF7 oder?

  4. Juergen sagt:

    Hatte mich beim Ergebnis der Abstimmung der Wünsche schon gewundert, da dort ja eigentlich cubeF4 abgestimmt wurde, aber dann aufeinmal der F7 statt die F4 Boards genannt wurde 😉
    Die daraus dann entstehenden F7 Beispiele und Libs werden wohl für die F4 Boards nicht zu gebrauchen sein, oder?

    • admin_mb sagt:

      Nein, die Libs werden nicht kompatibel sein – aber ich versuche jeweils für alle drei Discovery Boards (STM32F407, STM32F429 und STM32F746) eine Library zu präsentieren;)
      Als Toolchain werde ich wahrscheinlich die kostenlose OpenSTM32-Workbench nehmen – allerdings könnte es auch das ebenfalls kostenlose Visual Studio Code sein. Mal abwarten…

  5. ali sagt:

    Hallo admin_mb,wenn dann doch lieber OpenSTM32-Workbench.

    Obwohl ich noch Probleme habe die STM-Projekte in OpenSTM32 einzubinden.

    Neues Projekt erstellen und die Libs manuel einbinden und anpassen klappt.
    Bin-Files übertragen funktioniert auch.

    Es sollte der Threed „STM-Projekte in OpenSTM32 einbinden“ überarbeitet werden.

    z.b. für umsteiger von Coocox oder für offline Pc-Systeme.

    Da die Aktuellere OpenSTM-Workbench instaliert etwas anders .
    wohin mit dem (STM32Cube_FW_F7_V1.8.0) Cube-HAL Treiber ?

    Wie geht OpenSTM-Workbench mit den Projekt-Ordnern um ?
    Wie sichert mann sich ein Projekt um Es bei einem Freund wieder einzubinden.
    Bei Coocox war es einfach ein fremdes Projekt-Ordner einzubinden.

    mfg Ali

    • admin_mb sagt:

      Hi Ali,
      danke für dein Feedback. Da dieses Thema auch für mich Neuland ist, werde ich natürlich alle gesammelten Erfahrungen hier dokumentieren…

  6. Juergen sagt:

    Ja das mit OpenSTM-Workbench ist ein Graus. Ich trauere immer noch dem alten CoocCox hinterher, da alle Alternativen bisher viel umständlicher waren.

    • admin_mb sagt:

      …nun einen Vorteil hat die OpenSTM-Workbench: man kann alle STM32 Mikrocontroller darüber abhandeln, vom STM32F1 bis hin zum aktuellen STM32F7;)

  7. Ali sagt:

    Hallo admin_mb,

    ich meine das Juergen recht hat das OpenSTM32-Workbench noch etwas unüberschaubar für einige ist und dies schreckt leider viele ab.
    ——————————————————————————-
    Aber der Vorteil das mann viele STM32 Mikrocontroller (F103,F407,F429.F746,F769,…..) darüber abhandeln kann ist spricht für die OpenSTM32-Workbench .

    Deshalb bin ich für die OpenSTM32-Workbench.
    ——————————————————————————-

    DA kommt das „37 in 1 Sensor Kit“ im richtigem Moment von Dir.

    Es wäre sehr gut wenn Sie beim ersten Library für das Modul (KY-001 ) die ersten Schritte für den OpenSTM32-Workbench etwas ausführlischer erklären würden.
    ———————————————————————————-
    Das Sie für alle drei Discovery Boards (STM32F407, STM32F429 und STM32F746) eine Library präsentieren wollen finde ich sehr gut.
    ———————————————————————————-
    Aber erst ein ausführlisches einstiegs Tutorial für die „OpenSTM32-Workbench“ wird allen helfen.

    mfg Ali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.